Tierärztliche Praxis
Dr. Matthias Weil
Steinweg 34
35516 Münzenberg


Mobil: 0170 - 380 88 99     eMail: Tierarzt.weil@web.de 



Vierte Verordnung zur Änderung der Tierärztegebührenordnung

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2020 Teil I Nr. 6, 13.02.2020

in Kraft getreten am 14.02.2020


Änderungen der Tierärztegebührenordnung (GOT)

§ 3a "Notdienstgebühr" in der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)

Auszug aus: Bundestierärztekammer e.V., Informationen für Patientenbesitzer, Merkblatt:

Die Gebühren für tierärztliche Leistungen wurden zum 14. Februar 2020 durch die „Vierte Verordnung zur Änderung der Tierärztegebührenordnung“ u. a. um eine sog. „Notdienstgebühr“ ergänzt. Diese soll dazu beitragen, dass es Tierärzten in Zukunft möglich bleibt, für Sie und Ihre Tiere auch bei Notfällen in der Nacht und am Wochenende zur Verfügung zu stehen. 

§9 Entschädigungen / Wegegeld

Eine Änderung gibt es auch im §9 der GOT:  Das Wegegeld beträgt jetzt bei Benutzung eines eigenen Kraftfahrzeuges je Doppelkilometer 3,50 Euro, mindestens jedoch 13,00 Euro. Bei Fußmärschen oder besonders aufwendigen Fahrten, bedingt durch widrige Verkehrsverhältnisse, bemisst sich das Wegegeld nach dem Einfachen bis Dreifachen Satz.


Was ändert sich für Sie?

Die Neufassung der GOT enthält nun den neuen Paragrafen 3a „Gebühren für tierärztlichen Notdienst“. Dieser regelt, wie im Notdienst abzurechnen ist:

  • Es muss eine pauschale „Notdienstgebühr“ bei einem Tierarztbesuch zu Notdienstzeiten in Höhe von 50,- Euro (netto) berechnet werden.
  • Zusätzlich muss für tierärztliche Leistungen im Notdienst mindestens der 2-fache Satz der GOT abgerechnet werden. Außerdem wird dem Tierarzt ermöglicht, im Notdienst bis zum 4-fachen Gebührensatz abzurechnen.


Wann handelt es sich um Notdienst?

Zu welchen Zeiten diese neuen Notdienstgebührensätze gelten, regelt die GOT mit genauen Zeitangaben:

  • täglich von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des jeweils folgenden Tages (Nacht),
  • von Freitags 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des jeweils folgenden Montags (Wochenende)
  • sowie von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr eines gesetzlichen Feiertags.

 

Wozu gibt es überhaupt eine Gebührenordnung?

Die gesetzliche Gebührenordnung sorgt für Transparenz und schützt den Tierhalter vor Übervorteilung. Ein Wettbewerb zwischen den Tierärzten soll vorwiegend über die Leistung und
weniger über den Preis stattfinden. Eine angemessene gesetzliche Vergütung stellt sicher, dass
Tierärzte dem Qualitätsanspruch der Tierhalter z. B. durch Fortbildung und Investitionen nachkommen
können und sichert die wirtschaftliche Grundlage für den ordnungsgemäßen Betrieb einer tierärztlichen
Praxis und für tierärztliche Leistungen in der erforderlichen Sorgfalt. Ein hohes Qualitätsniveau der tierärztlichen Leistung dient dem Tierschutz.

 

 

 


Neue Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

 

Datenschutzhinweis gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) 

Sehr geehrte Tierhalterin, sehr geehrter Tierhalter,  zur Abwicklung des zwischen Ihnen und unserer Tierärztlichen Praxis, Dr. Matthias Weil, Fachtierarzt für Chirurgie, Steinweg 34, 35516 Münzenberg einzugehenden Behandlungsvertrags verarbeiten wir von Ihnen sogenannte personenbezogene Daten (gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO). 

Das sind Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse. Die beiden Letztgenannten nutzen wir, um auf schnellem Weg mit Ihnen zu kommunizieren, falls es während einer Behandlung dringend notwendig ist oder auch, um mit Ihnen Behandlungstermine abzustimmen.    Bei Zustandekommen eines Behandlungsvertrags werden vorbenannte Daten für eine Dauer von mindestens 10 Jahren ab Erhebungsdatum bei uns gespeichert. 

Grundlage dafür sind steuerrechtliche Verpflichtungen, Rechnungsdaten mindestens für diese Zeitspanne aufzubewahren. Die erhobenen Daten werden nach Ablauf dieses Zeitraumes gelöscht, es sei denn, es stehen steuerrechtliche oder andere gesetzliche Verpflichtungen dagegen oder sie sind weiterhin zur Erfüllung des ursprünglichen Zwecks, für den sie verarbeitet wurden, erforderlich. 

Sie haben das Recht auf Auskunft darüber, ob wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten und wenn dies zutrifft, welche wir verarbeiten (Art. 15 DSGVO). Dies betrifft besonders den Verarbeitungszweck, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, denen Ihre Daten übermittelt werden und die Speicherdauer Ihrer Daten. Gleichfalls steht Ihnen das Recht auf Berichtigung dieser Daten zu, wenn sie fehlerhaft verarbeitet wurden (Art. 16 DSGVO). Des Weiteren haben Sie das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 18 DSGVO) sowie auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten (Art. 21 DGSVO). Für Sie besteht außerdem ein Beschwerderecht bei einer datenschutzrechtlich zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).  Die Ausübung der vorbeschriebenen Rechte ist gegenüber dem eingangs benannten Verantwortlichen unserer Einrichtung zu erklären. Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), d. h. Übermittlung der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format an sich selbst oder an einen anderen Verantwortlichen.    I

hre personenbezogenen Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung freiwillig dazu erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a) DSGVO) oder die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f), Abs. 4 DSGVO). Eine Weitergabe erfolgt weiterhin für den Fall, dass dafür eine gesetzliche Verpflichtung besteht (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 c) DSGVO) oder dies gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO).    Wenn Sie uns eine schriftliche Einwilligung zur Datenverarbeitung für bestimmte Zwecke erteilen (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO), kann diese jederzeit und grundlos widerrufen werden (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). 

Zur Abwicklung unserer Abrechnungen aus dem Behandlungsverhältnis arbeiten wir mit dem Unternehmen  moveta r.V.k.V. (moderne VET-Abrechnungen, 31008 Elze) zusammen. Es handelt sich bei den Daten um Ihren Namen, Ihre Anschrift, ggf. Geburtsdatum und ggf. Bankverbindung. Weiter werden Daten zur Behandlung Ihres Tieres und die Kosten erfasst. Diese Daten werden zur Erstellung der Rechnung und Abwicklung der Zahlung übermittelt. Eine Weitergabe an Dritte, beispielsweise zu Werbezwecken, erfolgt nicht. 

Desweiteren können Ihre personenbezogen Daten und Daten Ihres Tieres an Labore und Institute zum Zwecke der Diagnostik und an andere Tierärzte oder Kliniken zum Zwecke der Weiterbehandlung weitergegeben werden.

Sind Sie mit den hier geschilderten Vorgängen nicht einverstanden, können wir Ihr Tier leider nicht behandeln, da wir in diesem Fall den gesetzlichen Vorschriften, u. a. aus §§ 611 ff. BGB, § 14 Abs. 4 UStG in Verbindung mit § 33 UStDV nicht nachkommen könnten. 


Dr. med. vet. Matthias Weil

Fachtierarzt für Chirurgie

Steinweg 34

35516 Münzenberg

Tel.      06004-913730

Mobil: 0170 - 3808899

eMail: Tierarzt.weil@web.de


Neue Tierärztliche Gebührenordnung (GOT)

Die neue GOT wurde am 26.07.2017 im Bundesgesetzblatt Nr. 51 (BGBl. I S. 2696) veröffentlicht und trat am 27.07.2017 in Kraft.

 

Pressemitteilung der Bundestierärztekammer vom 07.07.2017:

http://www.ltk-hessen.de/index.php?id=127&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3493&cHash=e05d1ced663b25d9569d07039879946c


Die Bundestierärztekammer hat ein Merkblatt mit Informationen für Tierbesitzer erstellt: https://www.bundestieraerztekammer.de/tieraerzte/beruf/got/



Digitales Röntgensystem

Ab sofort wird die Röntgenuntersuchung mit einem hochauflösenden digitalen Speicherfoliensystem der neuesten Generation vorgenommen. Neben der Verbesserung der Röntgenbildqualität wird das System auch mobil eingesetzt.


Herpesvirusinfektion Pferd


http://www.tiho-hannover.de/kliniken-institute/kliniken/pferde/besitzerinformationen-zu-herpesvirusinfektionen/

 



Video zur Erklärung Hufrollen-Syndrom

http://www.dechra.de/tiergesundheit/videos/video-wahlen/was-ist-das-hufrollen-syndrom

 



Fragen zur zeitgemäßen (selektiven) Entwurmung beim Pferd ?


Gerne bespreche ich mit Ihnen die Details und stehe mit weiteren Informationen zur Verfügung.


Seminar "Erste Hilfe beim Pferd"